Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Über die Haut – queerograd 014

30.10.2014

Über die Haut – queerograd 2014

Bereits zum 7. Mal lockt das Festival mit Wissenschaftler*innen, Künstler*innen, Aktivist*innen und Musiker*innen, um sich 3 Tage und Nächte lang auf aktuelle Phänomene und Fragestellungen zu Identität, Geschlecht und Gesellschaft einzulassen.
Im Mittelpunkt steht diesmal die Haut als Grenze des Körpers und dessen Identitätskriterium, als Kunstgegenstand sowie als Abbild sozialer Polarisierungen. Die einzelnen Formate und Beiträge öffnen vielfältige Perspektiven auf das Thema und laden das Publikum ein, zu debattieren, zu genießen, sich zu begeistern und sich zu unterhalten.

Wissenschaftlicher Input und Performances, wilde Konzerte, spannende Workshops und Installationen über die Haut werden um folgende Schwerpunkte gesponnen: Von kulturhistorischen Betrachtungen der Haut über das Verhältnis von Haut und Macht in der Gegenwart, bis hin zu den Idealen und Fiktionen, die hinter der Veränderung der Haut stecken.

Radiosendung: Radio queerograd vom 23.10.2014

Über die Haut: Die Haut als Differenzkriterium

Fotogalerien


30.10. – 01.11.2014 @ Volxhaus/ Lagergasse 98 A 

* * * > DONNERSTAG, 30.10. < * * *

18:00    Festivaleröffnung mit Installationen von:
ARTFEM.TV: Über die Haut / SKIN
ROTER KEIL: Objekte und Installationen
NICOLE PRUCKERMAYR: Abdecken. Nach oben schauen.
MARYAM MOHAMMADI: This is – not – my ID!
ANDREA SCHABERNACK: Haut zeigen
LENI KASTL: Nacktes Sein – achtsame Selbstberührung

19:00    Lecture+Talk: STEVEN WEISS: Was uns die Hautfarbe sagt. Biologische Einsichten
CARINA KLAMMER: Geschlecht gegen den (Schluß)Strich denken. Körperbilder im

            Postnazismus

Moderation: CHRISTOPH HARTNER

21:30    Performance: LENI KASTL: Nacktes Sein – Achtsame Selbstberührung

22:00    Nightline: PETRA UND DER WOLF
DOWN DOX
SHARKNODRUK (SM)

* * * > FREITAG, 31.10. < * * * 
17:00    Führung durch die Ausstellung

18:00    Lecture+Talk:
            SOL HARING: “Ihr schaut’s ja eh noch so jung aus!” Die Haut als Platzanweiserin
NANCY TRANSIT (feat. Hermes Phettberg): HIGH CASTLE (Video + Talk)
DIDI BRUCKMAYR: Die lebendige Leinwand. Künstlerische Veränderungen der
            menschlichen Haut

            Moderation: CHRISTOPH HARTNER

20:30    Lecture-Practice-Performance: VULVAS ON STAGE²: kontrasexuelles manifest
Bondage Performance: MARIAJIKU888: 暴虐の愛による差異への意志
            (Liebe zur Gewalt durch den Wunsch nach Widerspruch)

22:00    Nightline: BIRD OF THE YEAR
Kurzfilmscreening: LARVE – Ein Faux Pas von “Ant Car”

            NANCY TRANSIT

            FRAU WALLNER / JULIA CABALLERA (SM)

19:00-23:00 queer studios mit JANJA und MAI

* * * > SAMSTAG, 01.11. < * * * 

14:30    Bondage Workshop: MARIA JIKU: 菱縄縛り (HISHINAWA SHIBARI)

17:00    Führung durch die Ausstellung

18:00    Lecture+Talk: MARISSA LOBO: Fuck Your Queer White Supremacy!
ANDROMAQUE RUZINDANA, KHATERA SADR: Haut, Haar und Tuch. „Wir sind so
            wie wir sind”

            Moderation: JETTE MUSGER

20:30    Performance:
            DENICE BOURBON: how many layers of skin do I have, and when am I really naked?
MIREIA ARNELLA: MetaMorFace

22:00    Nightline: ANA THREAT
JUST FRIENDS AND LOVERS
LISA HAUSZER / FLASH 
(SM)

19:00-23:00 queer studios mit Rebeca und Mai

Unterstützer*innen und Partner*innen:
Fördergeber*innen: BKA Kunst, Land Steiermark: Kultur, Stadt Graz: Kultur; Queer Referat Uni Graz
Sponsor*innen: Andreas Klöckl, Anita Hofer, Bockmoar, Carla – der Sachspendenmarkt der Caritas, Clemens Zabini, Florian Rüdisser, Forum Stadtpark, Makava, spektral
Medienpartner*innen: ausreißer, Radio Helsinki

Details

Datum:
30.10.2014
Veranstaltungkategorien:
, , , , , ,
Veranstaltung-Tags:

Veranstaltungsort

Kultur in Graz
Lagergasse 98A
Graz, 8020
+ Google Karte
Telefon:
+43316720267
Website:
kulturingraz.mur.at

Veranstalter

Kultur in Graz
Telefon:
+43 316 720267
E-Mail:
office@kig.mur.at
Website:
kulturingraz.mur.at