Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Walter Köstenbauer – ent.tarnung.mensch

13.09. @ 18:00 - 27.10. @ 22:00

Walter Köstenbauer, „Hart aber herzlich“, 2004 — Dänisches Tarnnetz, bearbeitet von Waltraud Klasnic, © Walter Koestenbauer 

Terminüberblick

Eröffnung: 13.09.2018 um 18:00
mit: Emil Gruber
Musik: I love milk (Miguel Pettenhofer, Charlotte Hirschberg)

 

Ausstellungsdauer: 14.09. – 17.10.2018
Verlängert bis 27.10.2018 – im Rahmen des festivals queerograd
Öffnungszeiten: Mi – Sa von 11:00 – 20:00

Gespräch mit dem Künstler: 03.10.2018 um 18:00
Finissage: 17.10.2018 um 18:00

Teil des Begleitprogrammes steirischerherbst’18 

Dedicated Follower of Fashion 2018; objet reçu, Fotomontage​​

Die zufällige Begegnung Köstenbauers mit einem Stück militärischen Tarnstoffs aus dem ehemaligen Jugoslawien im Jahr 2002, sowie die Beschäftigung mit den Philosophen Jean-François Lyotard und Arthur C. Danto, konstituieren für Walter Köstenbauer den Beginn seines Projekts „ent.tarnung.mensch”. Lyotard plädiert für den von theoretischem Hintergrundwissen unbelasteten Zugang zu einem Kunstwerk, während für Danto erst durch das theoretische Fundament etwas zum Kunstwerk werden kann. Die Verschmelzung dieser beiden grundverschiedenen Positionen wurde zur Ausgangsbasis für ein umfassendes, kritisches und vieldeutiges Langzeitprojekt, das nun im Rahmenprogramm des „steirischenherbst ’18“ in der KiG-Galerie umfassend präsentiert wird.

Die Ausstellung, die sich nahtlos in das heurige Herbst-Thema „Volksfronten“ einfügt, spannt sowohl auf humorvolle, als auch auf (tod)ernste Weise einen Bogen von ‚Tarnung als Überlebensstrategie’ über ‚martialische Kriegs- und Aggressionssymbolik’ bis hin zu ‚ästhetisierendes, verharmlosendes Modedesign’. Hinter den Bildern, Objekten, Installationen und Konzepten steckt immer die pazifistische Idee einer „Entfunktionalisierung“ militärischen Materials.

03.10.2018 um 18 Uhr >  Führung und Gespräch mit dem Künstler.

Finissage: 17.10.2018 um 18 Uhr


For artist Walter Köstenbauer, the chance discovery of a piece of military camouflage from the former Yugoslavia in 2002 and the study of philosophers Jean-François Lyotard und Arthur C. Danto became the basis for the project ent.tarnung.mensch. Lyotard advocates direct access to a work of art, unencumbered by the need for theoretical background knowledge, while for Danto it is the theoretical foundation (concept) makes a thing into a work of art. These fundamentally different positions constituted a starting point for the pacifist idea of “de-functionalization.” In the meantime, this idea has grown to a comprehensive long- term project. ent.tarnung.mensch presents original military fabrics from 15 nations, fashionable fabric patterns, imitations of animal skins, and different objets Trouvés.

Walter KöstenbauerMalerei, Grafik, Mixed Media, Projekte, Objekte, Installationen.


Der Mensch wurde entlarvt! Es war ein unvergesslicher, eindrucksvoller Abend!

  • Bildrechte/copyright Ⓒ: Walter Köstenbauer

Details

Beginn:
13.09. @ 18:00
Ende:
27.10. @ 22:00
Veranstaltungkategorie:
Veranstaltung-Tags:
, ,

Veranstaltungsort

Kultur in Graz
Lagergasse 98A
Graz, 8020 Österreich
Telefon:
+43316720267
Website:
kulturingraz.mur.at

Veranstalter

Kultur in Graz
Telefon:
+43 316 720267
E-Mail:
office@kig.mur.at
Website:
kulturingraz.mur.at
  • Bildrechte/copyright Ⓒ: Walter Köstenbauer