Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Walk The Line # 3 / 2010

21.07.2010 @ 18:00 - 21:00

Aufgewachsen als widerständige Einheit in Köflach, drängte es mich sofort nach dem Abitur nach Graz, wo es all das gab, wovon ich am Land träumte: eine feministische Szene, viele Bands, politischen Diskurs und vor allem Gleichgesinnte. In den frühen 80er Jahren erschloss sich ein Feld neuer Möglichkeiten: wir gründeten eine Frauenband, eine feministische Kulturzeitschrift, gaben Punk-Konzerte im Schauspielhaus, besetzten das Uni-Rektorat, debattierten im Cafe Harrach und im Club Links. 1986 zogen „wir“ schließlich ins Rathaus ein: mit der ersten unabhängigen Frauenbeauftragten Dr. Grete Schurz wurde im Sitzungssaal des Stadtsenats der „Frauenrat“ installiert. Schritt für Schritt wurde neues Terrain erobert. Sind wir inzwischen weiter gekommen, oder zerreiben wir uns an der Erhaltung des Erreichten?

Treffpunkt: Grabenstrasse 8 (SKA)
Geplante Orte für den Rundgang: Grabenstrasse (SKA) – Bergmanngasse (Frauenzentrum) – Harrachgasse (Cafe Harrach) – Uni Hauptgebäude (Rektoratsbesetzung) – Uni Mensa – Zinzendorfgasse – Forum Stadtpark – Sporgasse (Werkstadt Graz) – Hauptplatz (Rathaus: Frauenrat, Superfrau) – Murgasse – Mariahilferplatz (Minoriten)
Dauer: ca. 2 Stunden

Termin: Mi 21.07.10, 18.00

Eva Ursprung – freischaffende Künstlerin und Kuratorin
Musikerin (ehemals rosi lebt, ZLAN, zur Zeit Notorious Noise Brigade, Schaumbad ParKurKapelle, wavegroom und solo…)
Gründungs- und Vorstandsmitglied von Schaumbad – Freies Atelierhaus Graz, IMA (Institut für Medienarchäologie), Kunstverein W.A.S. (Womyn´s Art Support), Eva & Co (Feministische Kulturzeitschrift und Künstlerinnengemeinschaft, 1982 – 1992)

*WALK THE LINE*
KünstlerInnen haben im Rahmen des KiG!-Projekts UTOPIE UND KONSERVE Stadtführungen zu jenen Orten zusammengestellt, die für die Kunst- und Kulturszene wie auch das politische Leben Relevanz hatten und haben. Mit einem Augenzwinkern wird ein Blick zurück auf die Geschichte geworfen, dort hin wo die Grundlagen für (Um)brüche und Entwicklungen der letzten zwanzig Jahre entstanden. Gemeinsam mit den TeilnehmerInnen werden Zeitreisen zu jenen ungewöhnlichen Standorten unternommen, an denen vieles diskutiert, gefeiert, ge- und erstritten oder gelebt wurde.

Details

Datum:
21.07.2010
Zeit:
18:00 - 21:00
Veranstaltungkategorien:
, , ,
Veranstaltung-Tags:

Veranstaltungsort

Veranstalter

Kultur in Graz
Telefon:
+43 316 720267
E-Mail:
office@kig.mur.at
Website:
kulturingraz.mur.at