Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Prekäre Räume#3: BENJAMIN AND FRIENDS

19.08. @ 19:00 - 21:30

Lesekreise und Laufschrift-Interventionen zu den Freundschaften Walter Benjamins

Die Reihe „BENJAMIN & FRIENDS“ des kunstraum_8020, die von Dezember 2019 bis März 2020 in Kooperation mit der Kulturvermittlung Granatapfel, dem Bildungsverein der KPÖ und der Camera Austria an mehreren Orten in 8020 Graz in Form von verschiedenen Lesekreisen stattgefunden hat, findet bei uns zum 2. Mal am Mittwoch, den 19.08.2020 statt und wird mit einer Laufschrift-Intervention ergänzt, die Daten aus Briefwechseln Benjamins zum Anlass nimmt, seine prekären, biographischen Stationen zu beleuchten und ins Heute zu übersetzen. 

Auch wenn Benjamin selbst nie in 8020 Graz war, finden sich dort verschiedene Institutionen zu seinen und den Themen seiner Freund*innen wieder. Dank des Engagements von Benjamins Freund*innen ist dessen Werk, das über wissenschaftliche Texte hinausgeht, nach dessen Tod nicht in Vergessenheit geraten.

Die Lesekreise im August und September behandeln Briefwechsel und Schilderungen rund um die Freund*innen von Benjamin und Brecht, wie die kommunistische Theaterregisseurin Asja Lacis, die Benjamin 1924 auf Capri kennengelernt und die ihn mit Brecht bekannt gemacht hatte, um in das kommende Ausstellungsprojekt „WOHNEN BEI BENJAMIN UND BRECHT. Zimmer frei für Mitbewohner*in auf Zeit. In Altbauwohnung um 1900, teilmöbliert“ des kunstraum_8020, das in Kooperation mit dem steirischer herbst´20 in dessen Parallelprogramm läuft, einzuleiten. Asja Lacis hatte Benjamin sein Buch „Einbahnstraße“ gewidmet, in dem er „die rote elektrische Laufschrift“ bereits 1928 erwähnt hatte.

Nachdem die Auftaktveranstaltung am 4. August von der Aufgabe von Benjamins „Sesshaftigkeit“ handelte, die er seinem langjährigsten Freund Gershom Scholem am 4. August 1929 in einem Brief geschildert hatte, wird in der Fortsetzung am 19. August u.a. der Text „Neapel“, den Walter Benjamin zusammen mit Asja Lacis geschrieben hatte und der am 19. August 1925 in der Frankfurter Zeitung erschienen ist, gemeinsam in der Runde gelesen. 

Alle Lesekreise des kunstraum_8020 sind für Teilnehmende mit oder ohne Vorkenntnisse geeignet. 

Mehr Informationen zum kunstraum_8020 finden Sie unter: www.kunstraum8020.at

Text: Eva Brede, kunstraum_8020

– – –

Die Veranstaltung kann unter der Einhaltung der Rechtsvorschriften: COVID-19-Lockerungsverordnung, Fassung vom 10.06.2020, stattfinden. Als Veranstalter*innen informieren wir vor Ort über die geltenden Bestimmungen und achten auf deren Einhaltung.

  • Bildrechte/copyright Ⓒ: Foto: Eva Brede, kunstraum_8020

Veranstaltungsort

Kultur in Graz
Lagergasse 98A
Graz, 8020
Telefon:
+43316720267
Website:
kulturingraz.mur.at

Veranstalter

KiG! Kultur in Graz
kunstraum_8020
  • Bildrechte/copyright Ⓒ: Foto: Eva Brede, kunstraum_8020