Walter Schaidinger


23. Dezember

Das Christkind steht quasi vor der Tür, optisch sind wir schon ein paar Schritte weiter. Ich wollte wieder irgendeinen pseudokritischen Adventkranz basteln mit Pacman-Kerzen – sie wissen schon, Pacman Computerspiel, der Fresser – jedenfalls Kerzen, die irgendwas auffressen, Seelen zum Beispiel, oder kranke Haustiere, fette Message, hej! Da ist mir mit meinem Mickymauszeichenprogramm, in dem ich mich quasi überhaupt […]


22. Dezember

Unsere Republik ist Teil einer Union, deren Flagge 12 goldene Sterne auf azurblauem Hintergrund zeigt. Es war nicht herauszufinden, warum 12, es fanden sich Begriffe wie Vollkommenheit, Vollständigkeit, Einheit, Solidarität, Harmonie. Fehlten noch sieben, sollte es um 12 Begriffe gehen, aber die ersten paar sind schon so in Vergessenheit geraten, dass weitere sieben ohnehin nicht zu merken wären, aber […]


21. Dezember

Hundert Jahre Republik ist nicht ganz richtig. Sie wurde ein paar Jahre lang unterbrochen, für manche war das aber auch eine gute Heimat. Weihnachten gab es immer, vor, während und nach der Republikspause. Es gibt Hoffnung, dass keine weitere Pause eingelegt wird, das wäre doch schade und grundlos. Ich möchte gar nicht auf einen portugiesischen Felsen ziehen. Wenn es […]


20. Dezember

Traditionellerweise beschränkt sich Europa nicht auf Europa. Remote EU. Zwar erzählt die Historie von innereuropäischen kriegerischen Auseinandersetzungen im Dreivierteltakt, gleichzeitig wurde aber der Rest der Welt ordentlich in die Mangel genommen. Reste davon zeigt die Karte, wenn sie die EU global erfassen wollen. Nennen wir sie: Azoren, Madeira (Portugal), Kanaren (Spanien), Fr. – Guayana, Guadeloupe, Martinique, Réunion, Mayotte (Frankreich). […]


19. Dezember

Der heutige Tag stösst die Tür zum Verständnis auf, auf das so gerne gepocht wird. Das aufgebracht werden möchte für diejenigen, die abfällig bezeichnete Gutmenschen als Trottel vorführen und . . . nein, pardon, Advent. Verständnis, Friede. Dieser erste Raum des Verständnisses eröffnet einen weiteren Raum für diejenigen, die als Abgehängte bezeichnet werden, für die der erste Raum geschaffen […]


18. Dezember

In Deutschland gibt es einige Kinder, Mädchen wie Buben, die den Namen – den ganzen, den Vor- oder den Nachnamen – der Bundeskanzlerin tragen. Aus Dankbarkeit der Eltern, die aus Kriegen geflüchtet sind und in Deutschland Aufnahme gefunden haben. Das wird in unserem Land eher nicht passieren. Merkel als Vorname für einen Buben ist vorstellbar, ein bisschen wie Wenzel […]


17. Dezember

Der Montag ist der Montag unter den Wochentagen, den mag niemand so richtig, wobei der Freitag als unfreier Tag als größter Betrug zu betrachten ist, gleich nach dem Sonntag, der immer wieder keine Sonne bringt, was auch Anwälte zur Arbeit bringen könnte, wollte man nur. Mittwoch könnte durchgehen, aber Tag drei in der Mitte einer sieben Tage dauernden Woche […]